Laufgruppe "EMA Running Group"

 

Bedingt durch das Interesse am Laufsport hat sich seit Januar 2015 eine Laufgruppe innerhalb der EMA gebildet. Initiiert durch Michael Eden und Ron Buß hat die Gruppe stetig an Mitgliedern gewonnen.

 

Seinen Anfang nahm alles beim Emder Silvesterlauf 2014 als man sich entschied als Verein die "Eastfrisian Metal Association" anzugeben. Als Marc-Hendrik Freund zum Emder Matjeslauf hinzukam und fragte welchen Verein er angeben solle begann die Idee einer eigenen Laufgruppe zu reifen. Im Laufe des Jahres fand man weitere lauffreudige Metalfans und eigene Laufshirts wurden entworfen. Mittlerweile als "EMA Running Group" bekannt, werden die weiß tragenden Metaller oft wiedererkannt, was nicht zuletzt durch häufige Presseberichte und das Teilnehmen an vielen Laufveranstaltungen zustande kommt.

 

Seit der Gründung wurden Volksläufe in Aurich, Norden, Esens, Emden, Bensersiel, Marienhafe, Logabierum, Ihlow, Spelle und Oldenburg besucht. Außerdem stellt die EMA Running Group "Ossiloop Dörlooper", Halbmarathonläufer (Oldenburg, Leipzig, Andrésy (Frankreich), Dunum, Bremen) und Marathonfinisher (Madrid (Spanien), Hamburg, Berlin).

 

Die Laufgruppe hat keine festen Trainingszeiten, jeder trainiert für sich oder gemeinsame Einheiten werden spontan abgesprochen. Darüber hinaus trifft man sich oft auf Konzerten oder in der Stammkneipe, dem Bourbon in Emden.

Verpflichtungen gibt es in der Laufgruppe kaum, so sollte zumindest eine Affinität zur härteren Musik vorhanden sein und bei Veranstaltungen im EMA-Shirt gelaufen werden.

 

Passend zum Marathon Madrid 2017 und dem kurz darauf folgendem Ossiloop konnte man sich erstmals in eigenen Präsentationsanzügen in Schale werfen. Dies wurde durch das mitwirken des Live Music Center (LMC) möglich, welcher sich als Sponsor anbot und auf den Anzügen mit seinem Logo vertreten ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eastfrisian Metal Association e.V. | Impressum/Disclaimer/Datenschutz